1. Damenmannschaft

(Verbandsliga)

  

 

Trainingszeiten:

 

Dienstag: 18.30 - 20.00 Uhr Kreissporthalle
Donnerstag: 19.00 - 21.00 Uhr Kreissporthalle

 

 

Saisonbericht 2016 / 2017


Nach einer sehr unterschiedlichen Saison 2016/17, in dessen Verlauf sich Trainer Stephan Hellwig im November zurückzog, habe ich mit Olaf Odelga den Spiel- und Trainingsbetrieb der ersten Mannschaft Anfang Dezember übernommen, wobei die bisherigen Trainer eine konditionsstarke Mannschaft mit einer guten Abwehr vor den leistungsstarken Torhüterinnen, Daniela Schabacker und Teresa Mülhaus hinterließen. Danke dafür! Es gelang der Mannschaft durch insgesamt zahlreiche Trainingsbeteiligung, Mannschaftsgeist und gute Qualität der Spielerinnen im Training, den Grundstein für eine zweite Saisonhälfte zu legen, an deren Ende wir mit der besten Abwehr und verbessertem Angriffsspiel noch den vierten Tabellenplatz belegen konnten. Leider hat Jennifer Güntner uns nach einem Jahr wieder verlassen. Wesentlich wird es sein, wie wir den Ausfall von Andrea Rüwald auf dem Spielfeld kompensieren können, die zwar Teil der Mannschaft bleiben wird, aber aufgrund vieler beruflicher Fortbildungen keine Zusage zu einem kontinuierlichen Spielbetrieb geben konnte. Es wird mit entscheidend sein, wie schnell wir unsere neuen Spielerinnen Jenny Böhmer und Laura Ascherfeld (TSG Sprockhövel, Landesliga) sowie Rückkehrerin Maike Behler (ASC Dortmund, Oberliga) in die Mannschaft und unser Spielsystem integrieren können. Mit Melina Prior (seit Februar wieder dabei) und Paula Jasinska (nach ihrem Mutterschutz) stellen wir uns als Team den Anforderungen der neuen Saison. Darüber hinaus werden Helen Muhr und Charlotte … aus der Jugend schon einmal in der Woche Erwachsenentrainingsbetrieb mit uns ausprobieren. Danke auch an die Mannschaft und die Verantwortlichen des ETSV, Vereinsmitglieder, Zuschauer, die mir, nach Erwerb meiner A-Lizenz 1988, den Einstieg in meine erste Trainerstation im Damenhandball leichtgemacht haben. Danke vor allem auch an Olaf Odelga als Co-Trainer, der mit seinem Durchblick, dem Torwarttraining und großer Loyalität, weiterhin ein verlässlicher Partner sein wird. Zum Abschied wünsche ich uns allen eine spannende und erfolgreiche Saison. Nicht unerwähnt soll bleiben, dass Andreas Reeh als Judoka und engagiertes Mitglied der ETSV Gemeinde uns Krafttraining im SUA-Zentrum ermöglicht hat. Danke!
Mit sportlichem Gruß, Michael Lohrmann